Anlaufstellen für Gründer

Lesedauer: 2 Minuten | Datum: 22.09.2020 

Du möchtest Dich selbstständig machen oder suchst nach Informationen zum Thema Existenzgründung? Das Internet ist voll davon! Das kann zwar hilfreich aber auch ganz schön viel sein. Neben Podcasts, Blogs und Social Media Kanälen möchten wir Dir heute zunächst einen ganz knappen Überblick über die wichtigsten Anlaufstellen geben, bei denen Du Dich auch zum Teil vor Ort informieren und beraten lassen kannst.

Hierbei geht es ganz speziell um die IHK (Industrie- und Handelskammer), die HWK (Handwerkskammer) und den Deutschen Franchiseverband.

Die IHK ist zuständig für alle Industrie- und Handelsberufe. Möchtest Du Dich also zum Beispiel in der Systemgastronomie selbstständig machen, einen Foodtruck kaufen oder ein Onlinebusiness für Autoteile aufbauen, dann bist Du dort an der richtigen Stelle. Die IHK hat in jeder größeren Stadt eine Zweigstelle, die Dich persönlich aber auch oft telefonisch oder per E-Mail informiert.

Die HWK hingegen ist zuständig für alle handwerklichen Berufe. Wenn Du beispielsweise SchneiderIn oder SchreinerIn bist und ein Unternehmen gründen willst, dann informiere Dich gern dort. Ebenso wie die IHK hat auch die HWK einzelne Zweigstellen.

Du möchtest Franchisepartner werden? Dann, aber auch ganz generell bei einem Wunsch nach Existenzgründung, möchten wir Dir den Deutschen Franchiseverband ans Herz legen. Jahrelange Erfahrung zahlreicher Unterneher und Franchisegeber geben Dir die Möglichkeit, bestens informiert zu werden.

Noch Fragen? Dann schreib uns gern eine E-Mail!

Bis bald,

Dein Pizzapreneur-Team