Unsere WOP-Familie

Nithurs aus Lüneburg – Teil 1

Lesedauer: 5 Minuten | Datum: 23.10.2020 

Im Dezember 2018 eröffnete Nithursvara Gnanachandra seine Lieferbar+ in Lüneburg. Zuvor hatte er bereits das Geschäftsführertraining in der Systemzentrale von WORLD OF PIZZA durchlaufen und praktische Erfahrung in der Lieferbar in Potsdam City sammeln können.

1 Warum hast Du Dich entschieden, Dich mit WORLD OF PIZZA selbstständig gemacht?

Eine Mischung aus vielen Faktoren hat die Entscheidung ziemlich leicht gemacht: Zum einen natürlich das einzigartige Konzept von WORLD OF PIZZA. Wir liefern Pizza, Burger, Fingerfood und noch einiges anderes in super Qualität! Auch das Erscheinungsbild der Lieferbars und das gesamte Corporate Design gefällt mir sehr gut. Zudem haben die bisherigen Franchisepartner tolle Erfolgsgeschichten zu erzählen. Das macht natürlich neugierig und spornt an.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Video entstand 2018 und zeigt Nithurs wenige Monate vor der Eröffnung seiner Lieferbar+ in Lüneburg.

Als ich das Traineeprogramm bei WORLD OF PIZZA begann, war ich noch sehr jung – dabei hat mich stets die Geschichte des Geschäftsführers Torsten Kaldun inspiriert, der auch in jungen Jahren angefangen hat. Er hat sich vor über 20 Jahren selbstständig gemacht und in dieser Zeit viel Erfahrung sammeln können, von denen neue Franchisepartner profitieren. Durch dieses Wissen können sich neue Partner auf dem Markt viel schneller gut positionieren.

Bevor ich eine Lieferbar als Franchisepartner übernommen habe, durchlief ist das Geschäftsführertraining bei WORLD OF PIZZA. Dabei bewies mir das Unternehmen, wie sehr sie ihre Mitarbeiter unterstützen. Meine Ziele wurden nie aus dem Auge verloren und durch die gute, ständige Betreuung immer wieder in den Fokus gerückt.

2 Was gefällt Dir am Franchisesystem von WORLD OF PIZZA am Besten?

Mir gefällt die WOP Familie. Es ist nicht einfach nur ein Franchiseunternehmen, in dem man allein gelassen wird. Ganz im Gegenteil. Jeder Franchisepartner darf bei Entscheidungen mitreden. Wir bekommen jede erdenkliche Unterstützung durch die Systemzentrale und das Betreuungssystem. Es gibt Aufstiegschancen – auch als Franchisepartner, aber vor allem natürlich für die Mitarbeiter in den Lieferbars.

Tatsächlich sind wir über das geschäftliche hinausgewachsen und wie eine große Familie. Und genau das macht uns am meisten Spaß.

3 Welches Produkt magst Du am liebsten?

Ich liebe unseren Burger! Er schmeckt gut, ist saftig und in Restauantqualität. Außerdem esse ich gern unsere frischen, handgemachten Pizzen mit eigener Mehlmischung und hausgemachter Sauce. Mein besonderer Favorit ist dabei die Curry Pizza.

Den Rest des Interviews kannst Du am kommenden Freitag lesen!

Bis bald,

Dein Pizzapreneur-Team