Ziele verwirklichen

Gründertipp

Lesedauer: 5 Minuten | Datum: 07.01.2021

Viel Arbeit, wenig Zeit: So geht es vielen Menschen. Und dann auch noch die Zeit finden, um aufzuschreiben, welche Erfolge Du hattest und wofür Du dankbar bist? Das klingt ziemlich anstrengend, oder? 

Tatsächlich ist das Gegenteil der Fall, denn die wenigen Minuten, die Du in Dein Erfolgstagebuch investierst, haben einen nachhaltigen Effekt auf dein Leben. So legt eine Studie von Joyce E. Bono von der Warrington University in Florida nahe, dass lediglich drei Erfolge an jedem Abend schriftlich festgehalten dazu führen können, dass Du mit Dir selbst und Deiner Arbeit zufriedener und sogar glücklicher werden kannst. 

Dir über das bewusst zu werden, was Du bereits geleistet hast, hat dabei auch einen nachhaltigen Effekt auf Deine Gesundheit, so fand Bono in der Studie ebenfalls heraus, dass die Probanden kreativer wurden, seltener unter Kopfschmerzen und Schlafstörungen litten und sich insgesamt gesünder fühlten.

Seit Jahren wird der positive Effekt von Reflektion auf unsere Psyche untersucht. Neben den oben genannten Ergebnissen der Studie berichten auch zahlreiche Nutzer von Erfolgsjournals und dem sogenannten Journaling im Allgemeinen, dass es nicht nur das Selbstbewusstsein stärkt – was nur allzu logisch ist, wenn Du Dir Deine Erfolge stets vor Augen führst.

Dankbarkeit für Deine Leistungen und die Geschehnisse in Deinem Leben können auch nachhaltig dazu führen, dass Du positiver in Deinem Alltag wirst, eine erhöhte Resilienz aufbaust, also Stress und Rückschläge besser verarbeiten kannst und Dich eher an Gute Dinge erinnerst als an Negative Erlebnisse.

Und: Auch kleine Schritte führen zum Ziel! Du hast Dir ein großes Jahresziel gesetzt, zum Beispiel die Gründung eines eigenen Unternehmens? Wow, das klingt erstmal viel und nach ein paar Wochen mag es Dir so vorkommen, als hättest Du noch nichts geschafft. Nun schau mal in Dein Erfolgstagebuch: Darin siehst Du, wie viel zu bereits dafür getan hast. Gewerbeanmeldung, Steuerberater gefunden, Versicherungen abgeschlossen, Ideen für Produkte gesammelt, …

 

Bis bald,

Dein Pizzapreneur-Team